Bedburg-Hau: Beuys-Museum Schloss Moyland wagt radikalen Neubeginn

Bedburg-Hau: Beuys-Museum Schloss Moyland wagt radikalen Neubeginn

Nach fast eineinhalbjähriger Komplettumgestaltung öffnet das niederrheinische Museum Schloss Moyland mit dem weltgrößten Bestand an Beuys-Werken wieder seine Türen. Von diesem Samstag an kann das Schlossgebäude mit einer radikal reduzierten und modernen Präsentation des Frühwerks von Joseph Beuys (1921-1986) aus der Sammlung der Brüder van der Grinten besichtigt werden.

Statt wie früher 4000 Arbeiten von Beuys und anderen Künstlern werden nur noch rund 400 ausgestellt. Das Museum schöpft aus einem Fundus von rund 6000 Beuys-Arbeiten sowie dem mehr als 200 000 Dokumente umfassenden Beuys-Archiv.