Düsseldorf: Betagter Bankräuber kommt mit Bewährungsstrafe davon

Düsseldorf : Betagter Bankräuber kommt mit Bewährungsstrafe davon

Beim Prozessauftakt kollabierte er im Gerichtssaal und bei der Urteilsverkündung zitterte er wie Espenlaub: Das Düsseldorfer Landgericht hat am Mittwoch einen betagten Bank- und Tankstellenräuber mit zwei Jahren Haft auf Bewährung nach Hause geschickt.

Mit seiner Maskierung - einem warmen Schal bei sommerlicher Hitze - hatte sich der nervöse Senior im vergangenen Mai schon vor dem Überfall verraten. Der 70-Jährige habe sich in einer Ausnahmesituation befunden, stellte das Gericht fest.

Sein Tatmotiv war Altersarmut: Vor seinem letzten geplanten Großauftrag war der selbstständige Handwerksmeister - bereits im Rentenalter - schwer erkrankt und monatelang ausgefallen. Dadurch war der Auftrag geplatzt und der bis dahin unbescholtene Mann auf reichlich Baumaterial und einem großen Berg Schulden sitzengeblieben.

Inzwischen arbeitsunfähig, hatte er eine Bank und eine Tankstelle überfallen, bevor ihm der Schal zum Verhängnis wurde.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung