1. Region

Mönchengladbach: Berufung: Missbrauch ist verjährt

Mönchengladbach : Berufung: Missbrauch ist verjährt

Fast ein Jahr nach dem ersten Prozess ist das Strafmaß für einen Gymnasiallehrer aus Mönchengladbach, der jahrelang eine Schülerin sexuell missbraucht hatte, gesenkt worden.

Das Landgericht Mönchengladbach verurteilte den 52-Jährigen am Mittwoch zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten.

Ursprünglich sollte er die Übergriffe (53 Fällen des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie 10 Fällen des Missbrauchs von Schutzbefohlenen) mit vier Jahren Haft büßen. Der zweite Anklagepunkt war laut Bundesgerichtshof aber verjährt.