1. Region

Maastricht: Bereits 57 Festnahmen nach Einführung des „Wietpas”

Kostenpflichtiger Inhalt: Maastricht : Bereits 57 Festnahmen nach Einführung des „Wietpas”

Seit der Einführung des „Wietpas” in der niederländischen Provinz Limburg hat die dortige Polizei bereits 57 Menschen aus dem Ausland wegen Drogenhandel und dem Besitz von Drogen festgenommen.

An edmje enninzele gTa mvo 1. ibs uzm 11. iMa nektno edi Pzliioe edhgätVeric eib ngretsener toKlelnorn fveharen.t Die sPneenro eelthin scih bidae in huzean allen önerßegr Stenädt gsuLribm afu: ic,rtMhtasa kae,drerK arti,tSd n,rleeHe eormnodR, nlo,eV nVaeyr udn n.eLune nI dS-iLbumrgü bga se migneasst 39 ,msFnhtanee ni mubrN-igdLro mdiSt8e1.e es dne ap„tse”Wi ,itgb tis dei cherdlsneneiiäd Pizelio mit ineetvnins esetoIpnnink mi hRmnea edr tnfhcreeävrs zseGete htcebis.tfäg Es tgbi eroßg ndu neklei, glfiueälfa und kedecetvr loeKrlnont an end äzrbGrngüeenneg dun dne pf-oseeCSfho tesE.blss sdni peezlsile maTes ürf ide gpfkBnemuä sed elnodaensDghr delgbtei rned.wo Auch thceinBer nvo ürnrgeB wdri in rgimuLb otmnaenm ßeogr rkmtkuefmAseia tshg.kceen iBe nde nKlnloteor fnmerirtio dei oielziP eiasdänsulch ucesBerh ürbe edi eenu iolkt.Pi Dsa uPlukibm rgereeia üwbedieenrg tvops.ii