1. Region

Brüssel: Belgischer König lässt di Rupo nicht gehen

Brüssel : Belgischer König lässt di Rupo nicht gehen

Der belgische König Albert II. hat den Sozialisten Elio Di Rupo trotz dessen Rücktrittsgesuchs gebeten, seine Bemühungen um eine Regierungsbildung fortzusetzen. Das teilte der Königspalast nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Belga in der Nacht mit.

iD pouR habe cshi ieb edm hsäpcerG itm dem gnöKi ieen erukz tiezBenekd egsatbn,eeu um chon nmliea edi ekghilntMceiö irene iniggunE imt dne cshse tzutelz na end uanVrnehgdlen neebttilieg airnePte uz pfü,enr ßhie s.Eiaiebnehln aerJh nheo egreinDugrRe seriignteed rrieePm tteah ma gtoMna nach nelcnghewnoa onogerfelsl dnlhgVernneau ebrü nde aHlathus 2120 asd catnHhdu efowenrg dnu emd giKnö snieen Rkitttrüc gtoena,ebn dne dreesi bare cshäztun nitch .nanmha eZil red ragvntdteEeunnlha arw se, im emeoknmdn haJr 13,1 adeiiMlnlr oEru nepserzni,au saw nrud 01 nPozetr eds atsauhlsH r.thtnsecpi bAetlr I.I prtepllieea etrune an leal naiPe,ert dei ihczslzäut gnteöin Autengengnsrn zu ehnent,mnure um eid ssstulHaephhäacerg chdo noch uz emnei eirchoefgelrn sscuhAsbl zu bnginer ndu hcsi fau eein Rrugeeign zu niiene.g genlBie tis ties nelnhaiieb rJhena oehn egltähew Rguee.inrg