1. Region
  2. Belgien

Coronavirus: Konzertierungsausschuss in Belgien verschoben

Coronavirus : Konzertierungsausschuss in Belgien verschoben

Aus Termingründen kann das Treffen nicht stattfinden. Der belgische Gesundheitsminister hat sich aber viel vorgenommen.

Der für den kommenden Freitag (6. Mai) geplante Konzertierungsausschuss zu den Corona-Maßnahmen in Belgien ist abgesagt, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtet. Grund hierfür sind Terminprobleme der Teilnehmer. Ein neuer Termin steht demnach noch nicht fest. Der Konzertierungsausschuss solle aber möglichst bald stattfinden.

Der stellvertretende Ministerpräsident und belgische Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke musste zugeben, dass er etwas zu viel versprochen habe. Er hat sich jedenfalls für das nächste Treffen viel vorgenommen: „Ich hoffe, dass wir das Barometer in die Schublade legen können.“

Noch immer gilt in Belgien das Coronavirus-Barometer mit drei Stufen. Derzeit steht es seit dem 7. März auf gelb. Es gelten kaum Corona-Regeln. Wie hierzulande müssen aber auch die Belgier in öffentlichen Verkehrsmitteln noch Maske tragen. Aber auch diese Maßnahme könnte beim kommenden Treffen gekippt werden.

(mgu)