1. Region
  2. Belgien

Bombendrohung: Frachtflugzeug über den Niederlanden von Militärjets abgefangen – Landung in Lüttich

Bombendrohung : Frachtflugzeug über den Niederlanden von Militärjets abgefangen – Landung in Lüttich

Zwei belgische Kampfflugzeuge haben am Dienstagabend ein chinesisches Frachtflugzeug über den Niederlanden abgefangen und zur Landung in Lüttich begleitet. Hintergrund war eine Bombendrohung.

Die niederländische Flugabwehr forderte die beiden belgischen Maschinen des Typs F-16 an, nachdem die chinesische Fluggesellschaft Air China Cargo mehrere Bombendrohungen gegen ihre Maschinen in den Sozialen Netzwerken meldete. Das meldet der flämische Rundfunk VRT am Mittwochmorgen unter Berufung auf Informationen des belgischen Verteidigungsministeriums.

Die Kampfjets fingen das Frachtflugzeug noch im niederländischen Luftraum ab und begleiteten es bis zur sicheren Landung gegen 20 Uhr am Regional- und Cargoflughafen von Lüttich. Dieser war auch das ursprüngliche Ziel der Boeing 777. Zuvor wurden mehrere Hangars des Flughafens geräumt.

Die Bombendrohung erwies sich kurze Zeit später als Fehlalarm. Nun ermitteln die belgischen Bundesbehörden. Das Verteidigungsministerium meldete zudem, dass die beiden F-16-Kampfjets über den Niederlanden die Schallmauer durchbrochen haben, was dort auch am Boden zu einem wahrnehmbaren dumpfen Knall führte.

(cheb)