1. Region
  2. Belgien

„Convoi de la Liberté“: Brüssel verbietet Lkw-Demonstration gegen Corona-Maßnahmen

„Convoi de la Liberté“ : Brüssel verbietet Lkw-Demonstration gegen Corona-Maßnahmen

Auch Brüssel verbietet eine Lastwagen-Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen, die in den nächsten Tagen in die belgische Hauptstadt ziehen soll

„Wir tun alles, um zu verhindern, dass Brüssel blockiert wird“, schrieb die Innenministerin Annelies Verlinden am Donnerstag auf Twitter. Mittel des Bundes, der Region und der Stadt würden dafür eingesetzt, hieß es in einer Pressemitteilung. Am Donnerstagmorgen hatte Paris ebenfalls den von kanadischen Protesten inspirierten „Convoi de la Liberté“ („Konvoi der Freiheit“) zum Schutz der öffentlichen Ordnung verboten.

Konkret werde die Polizei Fahrzeuge, die „trotz des Verbots“ in die Hauptstadt kämen, umleiten. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Belga wird der Konvoi am Montag in Brüssel erwartet, nachdem die Demo in Paris am Samstag stattfinden soll. Das Kabinett von Verlinden sagte dem Bericht zufolge, es sei noch unklar, wie viele Menschen tatsächlich den Aufrufen in den sozialen Medien folgen würden, und von wo die Demonstranten nach Brüssel fahren könnten. Die Polizei rief die Bürger dazu auf, die Hauptstadt ab Sonntagnachmittag mit dem Auto zu meiden und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Seit Tagen demonstrieren in Kanada tausende Menschen gegen Coronavirus-Maßnahmen und Impfvorschriften. Mit Lastwagen und anderen Fahrzeugen blockierten sie unter anderem Teile der Innenstadt der Hauptstadt Ottawa. Gegenstand der Proteste waren zunächst Impfvorschriften für Lastwagenfahrer und danach die staatlichen Pandemiebeschränkungen insgesamt.

(dpa)