Polizei sucht nach Tätern: Automatensprengung in Eupen

Polizei sucht nach Tätern : Automatensprengung in Eupen

Nach der Sprengung eines Bankautomaten in Eupen sucht die belgische Polizei jetzt nach den Tätern. Nach dem Aufbruch am vergangenen Freitag konnten die drei verdächtigen Männer unerkannt flüchten. Das Aufbrechen des Automaten gelang ihnen mit einem stark motorisierten Audi.

Wie die belgische Polizei mitteilt, sprengten die Täter am Freitag, den 15.03.2019, gegen 4 Uhr am Morgen den Bankautomaten in der Schulstraße (Post) in Eupen.

Anschließend entkamen sie an Bord eines dunkelblauen, stark motorisierten AUDI A 6 Kombi. Nach Informationen der Beamten erfolgte die Fahrt zum Tatort von Deutschland kommend über die Autobahn E 40 (Ausfahrt Eynatten) zur Aachenerstraße bis Eupen. Von dort aus ging es wie folgt weiter: Hookstraße, Kaperberg, Schulstraße bis zur Post. Für ihre Flucht benutzten die Täter die gleiche Strecke.

Wer das verdächtigte Auto im genannten Zeitraum gesehen hat oder sonstige Hinweise zur Ergreifung der Täter liefern kann, wird gebeten sich bei der Föderalen Kriminalpolizei Eupen unter der +49 087/596 266 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung