Mönchengladbach: Beifahrerin bei spektakulärem Auto-Unfall lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach: Beifahrerin bei spektakulärem Auto-Unfall lebensgefährlich verletzt

Eine 45 Jahre alte Beifahrerin ist am Freitag bei einem spektakulären Pkw-Unfall in Mönchengladbach lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war der 37-jährige Autofahrer mit seinem Wagen auf einen parkenden Pkw geprallt, nachdem er aus bislang unbekannten Gründen stark gebremst hatte. Der geparkte Wagen wurde auf ein vor ihm stehendes Fahrzeug gedrückt und hochkant eingekeilt. Der Unfall ereignete sich nahe dem Polizeipräsidium.

Die Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus, der Fahrer wurde leicht verletzt. Den Angaben zufolge war er deutlich zu schnell unterwegs gewesen, zudem war er offenbar angetrunken. Er wurde vorläufig festgenommen.

Mehr von Aachener Zeitung