1. Region

A57 bei Köln: Behinderungen wegen Bauarbeiten erwartet

A57 bei Köln : Behinderungen wegen Bauarbeiten erwartet

Nächtliche Sperrungen und tagsüber nur ein befahrbarer Fahrstreifen: Auf der Autobahn 57 bei Köln drohen Autofahrern im Sommer längere Staus.

Autofahrer müssen sich auf der Autobahn 57 bei Köln in den kommenden Wochen auf mögliche Staus einstellen. Bis zum 2. Juli wird zwischen Köln-Chorweiler und Dormagen in Richtung Neuss tagsüber nur ein Fahrstreifen befahrbar sein. Zudem wird die Strecke in mehreren Nächten voll gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung, wie die Autobahngesellschaft mitteilte.

In den Nächten von Sonntag bis Dienstag wird die A57 von jeweils 21 bis 5 Uhr zwischen den Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Dormagen gesperrt. Umleitungen sind mit einem roten Punkt ausgeschildert. Ab Montag (20. Juni) ist dann bis zum 2. Juli auf der gleichen Strecke jeden Tag von 10 bis 14 Uhr nur ein Fahrstreifen befahrbar. An Freitagen enden die Bauarbeiten bereits um 12 Uhr, am Samstag (25. Juni) und am Sonntag (26. Juni) finden keine Bauarbeiten statt.

Auch am 22. und 23. Juni sowie zwischen dem 27. Juni und 1. Juli ist die A57 in Richtung Neuss jeweils zwischen 21 und 5 Uhr in der Nacht zwischen den Anschlussstellen Köln-Worringen und Dormagen gesperrt. Der Parkplatz „Weiler“ zwischen den Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Köln-Worringen ist von Samstag (18.6.) bis Mittwoch (22.6.) gesperrt.

Im Juli sollen die Arbeiten in Fahrtrichtung Köln beginnen. Die genauen Sperrzeiträume stehen noch nicht fest.

(dpa)