Düsseldorf: Bauarbeiter stürzt in Gleisbett: Knochenbrüche

Düsseldorf: Bauarbeiter stürzt in Gleisbett: Knochenbrüche

Am Düsseldorfer Flughafen ist am Montagabend ein Bauarbeiter bei Wartungsarbeiten in ein S-Bahn- Gleisbett gestürzt.

Wie die Feuerwehr in Düsseldorf mitteilte, hatte der Mann Arbeiten an einer Haltestelle der Hängebahn „Skytrain” ausgeführt, als er plötzlich den Halt verlor und zehn Meter tief fiel. Er wurde mit Knochenbrüchen an Armen und Beinen ins Krankenhaus gebracht.

Zwei Kollegen, die den Unfall mit angesehen hatten, erlitten einen leichten Schock. Der „Skytrain” bewegt sich in rund zehn Metern Höhe über das Flughafengelände. Er verbindet den Bahnhof mit dem Terminal.

Mehr von Aachener Zeitung