Aachen: Bauarbeiten an der A4: Verengte Fahrstreifen

Aachen: Bauarbeiten an der A4: Verengte Fahrstreifen

Autofahrer müssen sich ab Mittwoch auf der Autobahn 4 auf Behinderungen einstellen: Zwischen dem Autobahnkreuz Aachen und der Abfahrt Aachen-Laurensberg werden in den kommenden Wochen die Standstreifen verstärkt.

Wie das Landesamt Straßenbau am Dienstag mitteilte, werde der Verkehr überwiegend über zwei verengte Spuren an der Baustelle vorbeigeleitet. Allerdings müsse zeitweise der rechte Fahrstreifen gesperrt werden.

Der erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis Mitte Mai. Es folgt ein zweiter Abschnitt, der von der Anschlussstelle Aachen-Laurensberg bis zur niederländischen Grenze reicht. Die Fertigstellung ist für Anfang Juli geplant.

Nach Angabe des Landesbetriebs Straßenbau kosten die acht Kilometer Standstreifenverstärkung etwa 1,7 Millionen Euro.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung