Mönchengladbach: Bankkunde versehentlich in Tresorraum eingeschlossen

Mönchengladbach: Bankkunde versehentlich in Tresorraum eingeschlossen

Die Polizei in Mönchengladbach hat am Dienstagabend einen vergessenen Kunden aus dem Tresorraum einer Bank befreit.

Die Mitarbeiter der Filiale hätten den 62-Jährigen bei Geschäftsschluss versehentlich eingesperrt, teilte die Polizei mit. Der Kunde reagierte auf die Situation besonnen: Er schaltete das Licht an und rief über das Haustelefon die Zentrale an.

Nach zwei Stunden war das Sicherheitssystem ausgeschaltet, die Tresortür öffnete sich und der Mann konnte die Bank unbeschadet verlassen.

Mehr von Aachener Zeitung