Düsseldorf: Baby zu Tode geschüttelt: Vater verurteilt

Düsseldorf: Baby zu Tode geschüttelt: Vater verurteilt

Ein junger Vater hat in Düsseldorf seine zwei Monate alte Tochter zu Tode geschüttelt. Auch die Intensivmediziner des Uni-Klinikums hatten das Baby, das schwere Hirnschäden durch ein Schütteltrauma davontrug, nicht mehr retten können.

Das Düsseldorfer Amtsgericht verurteilte den 26-Jährigen am Dienstag zu fünf Monaten Haft auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung. Er hatte auf der Anklagebank unter Tränen gestanden, seine Tochter kräftig geschüttelt zu haben. Er sei besorgt gewesen, weil das Baby in seiner elektrischen Wippe kurz geschrien und dann nach Luft gerungen habe.

Mehr von Aachener Zeitung