Frechen: Autofahrer stirbt am Lenkrad

Frechen: Autofahrer stirbt am Lenkrad

Ein 62 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwoch in Frechen am Lenkrad seines Wagens gestorben. Nach Angaben eines Polizeisprechers wartete der Mann mit seinem Pkw auf der Linksabbiegerspur einer Ampel.

Als er nicht bei grünem Licht losfuhr, sahen Zeugen nach dem Mann und stellten fest, dass er keine Lebenszeichen mehr von sich gab. Während der Rettungsbemühungen der Ersthelfer raste sein Fahrzeug plötzlich los und überquerte die Kreuzung. Das Auto durchbrach einen Zaun und überschlug sich.

Die am Freitag durchgeführt Obduktion ergab eindeutig, dass der Mann schon beim Eintreffen der Ersthelfer tot war und nicht erst beim Unfall starb. Die näheren Umstände sind allerdings noch unklar. Die Polizei sucht weitere Zeugen.