1. Region

Würzburg/Kall: Autobahnschützen-Prozess wird schlanker: 46 Fälle eingestellt

Kostenpflichtiger Inhalt: Würzburg/Kall : Autobahnschützen-Prozess wird schlanker: 46 Fälle eingestellt

Der Prozess gegen den Autobahnschützen aus Kall in der Eifel wird auf die schwersten Anklagepunkte beschränkt. Von den rund angeklagten 170 Fällen hat das Landgericht Würzburg am Montag 46 vorläufig eingestellt.

„irW lelnow nus kebrähnescn auf elal chusäeesBlf,ls eid im dfeeßnelni Verrhke ebnebagge re“u,wnd aetgs edr nsdetVerizo Rrceiht khruaBdr ep.Plpör cShno ni neire coheW tönknen ied syärPodel lnhgatee denr.we

Der 85 ahrJe ltae rrrnfeaheF aht orv Grichte gn,nteedsa sdsa re büer earhJ hngwei mov euSert aus uaf aderne swLenagta gesscsoehn aht. lsA durGn ennant re strFu mi reht.kßarereSvn In fünf Flenlä drwi him estcrrveuh ordM feorge.rowvn Ein ejiktrloP ttahe niee aFur ufa rde 3A in end slHa fgfoenrt.e reD rrrhFeneaf ahtte ucha fua ntseedeh heaFugrez dnu edueäbG egcshssone dnu egtNpähelltcan egtus.lgea erbÜ eised Flelä idwr nun ntcih mher vrtdaeln.he Sei nnköne eabr ieb eerni vRoeinis edrewi nmumgfeenao rewd.en

Dsa thicGer letehn dne nrgatA edr ueeViitnggdr a,b dsa mhößSveregncie sde gtenAaenglk ni ieenr ßeghSaacenli rde drBuenwshe zu eetn.st Dsa esi rzu Wasrfhnudniihtge tnneigguee ndu ,nntuögi äeelrtkr edr roezndsVti.e