Aachen: Autobahnkreuz Aachen: Brückenabbau und Bahnsperrungen

Aachen: Autobahnkreuz Aachen: Brückenabbau und Bahnsperrungen

Ende eines Provisoriums: Am kommenden Samstag, 24. März, wird am Aachener Autobahnkreuz die Behelfsbrücke über die Autobahn 544 demontiert. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen. Am Montag und Dienstag wird der Kampfmittelräumdienst im Einsatz sein.

Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW mitteilt, werden am Samstag die Hauptfahrbahnen der Autobahn 544 während der Arbeiten gesperrt, der Verkehr über die Parallelfahrbahnen der A4 umgeleitet. Zwischen 5 und 13 Uhr steht dafür aber nur eine Fahrbahn zur Verfügung. Während der Abbauarbeiten wird der Verkehr zeitweilig gestoppt werden müssen, während die drei Brückenteile abgehoben und auf Lastwagen verladen werden.

Die dreiteilige Behelfsbrücke war im November 2010 errichtet worden. Sie hat ein Gesamtgewicht von mehr als 100 Tonnen, eine Gesamtlänge von 69 Metern. Vier Tieflader sind nötig, um sie abzutransportieren.
Während der vergangenen Monate floss der gesamte Verkehr von Köln in Richtung Belgien über diese Behelfsbrücke.

Die neue errichtete östliche Brückenhälfte ist breiter und kann den Verkehr während der restlichen Baumaßnahmen am Zentralbauwerk alleine übernehmen.