Vier Fahrzeuge und Pferdeanhänger beteiligt: Autobahn 4 bei Aachen nach Unfall stundenlang gesperrt

Vier Fahrzeuge und Pferdeanhänger beteiligt : Autobahn 4 bei Aachen nach Unfall stundenlang gesperrt

Nach einem schweren Unfall ist die Autobahn 4 bei Aachen am Sonntagnachmittag in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt worden. Fünf Fahrzeuge wurden teils total beschädigt, zwei Menschen verletzt.

Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Köln angab, waren gegen 13.15 Uhr auf Höhe der Abfahrt Aachen-Zentrum vier Fahrzeuge ineinandergefahren., ein fünftes wurde leicht beschädigt. Der genaue Hergang war zunächst nicht klar. Betroffen war auch ein Wagen, der einen beladenen Pferdeanhänger zog. Zwei Insassen wurden leicht verletzt.

Die A4 musste voll gesperrt werden, die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei leitete den Verkehr ab, dennoch kam es zu einem langen Rückstau bis zur Abfahrt Laurensberg.

Die Arbeiten zogen sich hin, der Abtransport der Unfallfahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn dauerten über zwei Stunden. Gegen 15.42 Uhr beendete die Polizei den Einsatz.

Eine gute Nachricht gab es auch: Das Pferd war offenbar nicht verletzt worden. Die Polizei forderte einen Tierarzt an, unter dessen Anleitung das Tier in einen anderen Transporter verladen wurde.

(heck)
Mehr von Aachener Zeitung