Eupen/Siegburg: Auto des ermordeten Familienvaters in Siegburg gefunden

Eupen/Siegburg: Auto des ermordeten Familienvaters in Siegburg gefunden

Nach der Ermordung eines Familienvaters aus Dernau (Kreis Ahrweiler) hat die Sonderkommission der Polizei wichtige Hinweise bekommen.

So wurde das Auto des 49-Jährigen im nordrhein-westfälischen Siegburg gefunden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dort war der schwarze Audi vermutlich am Samstag nach der Tat abgestellt worden.

Ab Mitte vergangener Woche war der Wagen von Zeugen bei Fahrten im Großraum Bonn gesehen worden. In der Stadt hatte das Opfer gearbeitet. Die Polizei geht davon aus, dass das Auto auch zum Transport der Leiche des mit einem Kopfschuss Ermordeten nach Belgien benutzt wurde.

Dort wurde der Tote in einem Waldstück in der Nähe von Eupen am vergangenen Mittwoch von Spaziergängern gefunden. Einen Tag zuvor wurde der Mann noch in Bonn gesehen, als er seine dortige Arbeitsstelle verließ. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass der Fundort nicht der eigentliche Tatort ist. Die Kriminalpolizei hatte eine Sonderkommission zur Klärung des Falles eingerichtet.