1. Region

Düsseldorf: Autistische Kinder misshandelt: Leiterin droht Haft

Düsseldorf : Autistische Kinder misshandelt: Leiterin droht Haft

Für die Misshandlung autistischer Kinder in einem Heim bei Düsseldorf droht einer ehemaligen Gruppenleiterin Gefängnis. Das hat die Vorsitzende Richterin Karin Michalek in einer Zwischenbilanz nach fünf Monaten Prozessdauer am Montag deutlich gemacht. Zwei 43 und 55 Jahre alte Mitangeklagte können mit Bewährungsstrafen rechnen. Gegen zwei weitere ehemaligen Angeklagte ist das Verfahren bereits gegen Zahlung von 6000 beziehungsweise 15.000 Euro für gemeinnützige Zwecke eingestellt worden, so eine Gerichtssprecherin.

erD j4ränh-i4eg geWlionitpuhrnnrpee riwd dnsliahgnuMs tS,lzeenrhuchefbo bieasguteuhenbrrFi nud igtöNugn fwrr.oegvnoe isB 2008 olnesl ni rhrei ngopephWru ünff uheictsiast nJdhulegeic rbeü iwez haeJr agnl gäqtuel nedorw ise.n

Dei agetlengAk tateh rih hnVrogee tmi elghepfeirarnoTe hgfcgetiteretr dnu h,atbptuee elals sie mti dem idnrerfE red meaiprfoherT obpahnrecegs e.ewegns hDco der tathe esdi im zoesrsP asl eZuge itsert.tneb rE eabh incht swtuseg, ssad ied inredK eggen ehrni eWlnli ntaudlensng xiirfet ronwde isnee und naetgagl neik sEesn .eaemnbk

iDe Ezreerhi hettna eid haiTerpe fau beür 200 Sutendn ileoeaamVtird ekttuiedn.mor eDr skMdlaunndlhaassgnsi wra 2010 bwe.eednknnotrag eDi ,rciiEntgnuh neei hTrtoec rde inhceeelvasng ,GnRcSraeutef-fi-kgt wrued sznihiecnw aleögusft ndu ni die uiStfntg neirtigert.