1. Region

Köln: Aufatmen am Rhein: Hochwasser zieht sich zurück

Köln : Aufatmen am Rhein: Hochwasser zieht sich zurück

Nach dem Hochwasser haben in den überschwemmten Gebieten in Köln und Bonn die Aufräumarbeiten begonnen.

Der Rheinpegel sank am Mittwoch jede Stunde um vier Zentimeter und fiel deutlich unter die Acht-Meter-Marke.

Mitarbeiter der Stadtreinigung sammelten Sandsäcke und Sperrmüll in den vom Hochwasser überspülten Straßen ein. Die Stege werden allerorts restlos abgebaut, die Straßen von Schlamm und Matsch befreit. „Es wird gekehrt, gefegt, gespritzt”, sagte eine Sprecherin der Stadt Bonn.

Die Feuerwehr begann mit dem Auspumpen von Kellern. Spaziergänger in Köln-Rodenkirchen nutzten die Gelegenheit, Möwen und Schwäne zu füttern.

Sie hatten sich an der noch überfluteten Uferstraße im südlichen Kölner Vorort besonders zahlreich eingefunden.