1. Region

Euskirchen/Köln: Attackierter Schüler aus Euskirchen ist nicht mehr in Lebensgefahr

Euskirchen/Köln : Attackierter Schüler aus Euskirchen ist nicht mehr in Lebensgefahr

Der bei einer brutalen Attacke in Euskirchen verletzte Schüler schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. „Das kann ich bestätigen. Der Junge befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr, wird aber weiterhin medizinisch betreut”, sagte die Sprecherin der Kliniken Köln, Sigrid Krebs, am Mittwoch. Darüber hatten zuvor mehrere Medien berichtet.

Der öZjeärwhiglf hatet orv dnur zeiw Wcenho an rde tsuGsaehmlce rcEhuiksen gränihefchelleesb ueetngleVznr nterlite. enD Ettrenlrmi oelzugf gening eiwz nreeis schilüretM fua hin l.os Da edi einebd mhmueßclitna räteT ebra nerut 41 erJah atl idns, snmües eis ekein rehftlnhitearscc neoznneequsK ecbnhreü.ft