Köln: Art Cologne soll führende Kunstmesse der Welt werden

Köln: Art Cologne soll führende Kunstmesse der Welt werden

Direktor Daniel Hug will die Art Cologne zur führenden Kunstmesse der Welt ausbauen. „Man muss nach dem Größten streben”, sagte er in Köln.

„Glauben Sie, ich sage: Ich will Nummer 2 sein? Nein, man will Nummer 1 sein!” Seit Hug die Art Cologne vor vier Jahren übernommen hat, hat die älteste aller Kunstmessen ihre Position deutlich festigen können. Um der Art Basel den Rang abzulaufen, müsste sie allerdings noch wesentlich internationaler werden.

In diesem Jahr kooperiert die Art Cologne erstmals mit der New Art Dealers Alliance (Nada) aus New York. 32 führende New Yorker Galerien bekommen ihren eigenen Ausstellungsbereich und können dort nach Belieben schalten und walten. „Es ist das erste Mal, dass eine Messe so etwas macht”, sagte Hug. „Ein ziemlich wildes Experiment.” Eröffnungstag der Art Cologne ist der kommende Mittwoch (18. April).

Mehr von Aachener Zeitung