1. Region

Köln: Antwerpes soll wegen Fahrerflucht zahlen

Köln : Antwerpes soll wegen Fahrerflucht zahlen

Wenn der frühere Kölner Regierungspräsident Franz-Josef Antwerpes 1000 Euro Geldbuße zahlt, wird sein Verfahren wegen Fahrerflucht voraussichtlich eingestellt.

Das bestätigte am Donnerstag das Kölner Amtsgericht. Vor rund einem Jahr soll Antwerpes in einem Parkhaus einen Wagen leicht beschädigt und den Unfallort verlassen haben, ohne auf die Polizei zu warten.

Die Kölner Staatsanwaltschaft hatte Anklage wegen Fahrerflucht erhoben. Antwerpes hatte die Vorwürfe als „grotesk” und „böswillig” zurückgewiesen.