Aachen: Antiquarisches, Modernes, Fachliches und Wertvolles

Aachen: Antiquarisches, Modernes, Fachliches und Wertvolles

„Lesen ist das Glück meines Lebens”, sagt Elke Heidenreich. Das stimmt. Lesen bildet. Bücher lesen und Bücher sammeln macht auch Spaß.

Und Bücher verkaufen, um mit den Einnahmen unverschuldet in Not geratene Menschen zu unterstützen, macht Freude: Der Käufer, hält etwas Preiswertes in Händen, und der Erlös kommt dem Verein „Menschen helfen Menschen” zugute.

„Unbürokratisch und schnell hilft der Verein Menschen, die es bitter nötig haben”, sagt Bernd Mathieu. Mathieu ist Chefredakteur dieser Zeitung und ehrenamtlicher Vorsitzender des Vereins, der am Samstag, 19. November, 10 bis 17 Uhr, den 2. Büchermarkt im Pressehaus-Kasino des Zeitungsverlags Aachen (ZVA), Dresdener Straße 3, veranstaltet.

„Das Angebot ist dank der Spendenfreude vieler Leserinnen und Leser unserer Zeitung phänomenal und breit gefächert”, freut sich Mathieu. So hat die Otto Junker Gmbh aus Lammersdorf große Teile der Bi­bliothek des Firmengründers - überwiegend Machinenbau und Elektrotechnik mit allen Nebengebieten und Periodika - zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen große Mengen weiterer Bücher zu diversen Studienfächern, so dass der Weg zu der Veranstaltung für Studierende und Mitarbeiter der RWTH oder FH aller Fakultäten lohnend ist. Hinzu kommen alle anderen Themenbereiche, die in großem Umfang vorhanden sind, ob Literatur, Koch-, andere Sach- oder Taschenbücher, antike Raritäten und aktuelle Werke.