Düsseldorf/Aachen: Angebranntes Essen löst Feuer aus: Fünf Verletzte

Düsseldorf/Aachen: Angebranntes Essen löst Feuer aus: Fünf Verletzte

Bei einem Wohnungsbrand sind am Samstag in Düsseldorf fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde der Brand vermutlich durch angebranntes Essen ausgelöst. Beim Löschversuch zog sich der 60-jährige Inhaber der Wohnung im Stadtteil Eller eine Rauchvergiftung zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Aachen gebracht. Ein 30-jähriger Nachbar des Mannes zog sich ebenfalls schwere Blessuren zu.

Aus dem ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses konnten Feuerwehrleute eine 27-jährige Frau und ihre beiden Kinder im Alter von zwölf Monaten und fünf Jahren retten. Sie kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.