Anwohner kehren zurück in ihrer Häuser: Amerikanische Weltkriegsbombe in Euskirchen entschärft

Anwohner kehren zurück in ihrer Häuser : Amerikanische Weltkriegsbombe in Euskirchen entschärft

Die amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Dienstagvormittag bei Erdarbeiten an der Hermann-Josef-Schule in Euskirchen gefunden worden war, konnte sicher entschärft werden. Die Anwohner konnten in ihre Häuser zurückkehren.

Ab 14.30 begannen das Ordnungsamt der Stadt Euskirchen, Feuerwehr und Polizei damit, einen Radius von 500 Metern um den Fundort zu räumen. Zudem wurden Straßensperrungen eingerichtet. Die Zugangsstraßen des Evakuierungsbereichs wurden um 16.30 Uhr komplett gesperrt. Für die Anwohner des betroffenen Bereiches wurde eine Sammelstelle im Euskirchener CityForum eingerichtet.

Um 17 Uhr begann dann der Kampfmittelbeseitigungsdienst mit der Entschärfung der 10 Zentner Bombe. Um 18.20 Uhr war die Bombe entschärft und die evakuierten Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Straßensperrungen wurden aufgehoben.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung