1. Region

Köln: Alkoholverbot in Kölner U-Bahnhöfen

Köln : Alkoholverbot in Kölner U-Bahnhöfen

In Kölner U-Bahnhöfen darf ab 1. September kein Alkohol mehr getrunken werden. Wer mit offener Bierflasche erwischt werde, müsse 40 Euro Bußgeld zahlen, sagte am Freitag der Sprecher der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB). „Was geöffnet ist, heißt Konsum.”

nI de-rnanfetloWirhNes sei lKnö nieess siseWns eid tsere dt,Sta die nie lehsosc breVot e,rähgenv wesndutbie egbe se sda hgngiene hcnos ni mHb,arug hencüMn udn ne.rrbügN Mti dme trVoeb enntshcärep edi nKrlöe i-btehVBkeseeerrr ineme tfo reßugänete unw,Kdscnhnue saegt edr rehrpSce. elVei fhtünle hcis ihctn hr,scie wenn ma eAdbn iBre teerdnnik eueLt ufa dne aneBnigseth ns.tdüne umZde ehge es um erbSi.tkeua nI nde hBnane red BVK ltgi ien okrebohlAoltv ncohs eits shsec arh.Jen

aDs roVbet iglt hnitc üfr eid nehebeZinswcen der h,fnaBheö ad es chsi iadbe um öehteficfln lFähenc edr tSdta dnaehtl. bO ordt uhac engneelRug ilgmöhc esnie, deerw zrdtiee reclthhic frg,pteü tgsea psaeScetrdhtr rrGoge .rmimeT