1. Region

Königswinter: Akute Gefahr: Bekannter Wanderweg zum Drachenfels gesperrt

Kostenpflichtiger Inhalt: Königswinter : Akute Gefahr: Bekannter Wanderweg zum Drachenfels gesperrt

Wegen akuter Steinschlag-Gefahr wird der bekannteste Wanderweg zum Drachenfels teilweise gesperrt. Betroffen sei der untere Abschnitt des Eselsweges, sagte Thomas Metz, Dezernent bei der Bezirksregierung Köln, am Donnerstag in Königswinter.

rtxepenE dse oegniohslegc isDtnees dse Lansed NWR ätenth bie snesenMug fteie esisR in reine wFaldsne estfse.tetlgl lDbehas eis dei ogosrtife nrreSugp töi,gn mu sneenMhc nihct uz heänfgd.re eeWdrnra tennnök rabe rbüe ienen Aeuwecwisgh tzmteodr ibs zur ocsnfrfhe ireBnurgu uaf rde zpSeit sde 312 teeMr eohhn gsBre im bgigeibeeSren eitua.gfens

ieD dtafSigthnketia dse nsgameet aslsvsFmsie ies hctin ni Gahe,fr btnetoe Udo tK,eoza gnäuitdszer utnrbeileeiltAsg ieb rde :kiiegerBuzrgnres D„er hraDfsecnel cwkteal hcitn ni nä,zeG nud re tdhro huca ihtcn üusennrt.ezzi foertnBfe tsi rnu ien laklo gne eetgnzerrb cB”.rehei eiD lseadnFw rdeew unn üeiesegttnr udn nnad ahsrclceiiwhnh itm eAnrkn .tghireecs Die ueSngrrp sde Wgese derwe wtea nie rahJ eadnru, die Ktneos neise onhc uln.akr

aDs orbmelP ovn shtcnnlegiSäe am halserfneDc ist tnchi eun. So wderu rde lsteei seEsewlg itm enresi höcenns tuisAchs ahcn emine estzFlurs 1210 shnoc nialme rüf drei eJarh rtpe,srge admsla im rbeone .iTle eiestieZw nurdfet uach ide nigeebreW chnti herm reenbett nweedr - sie wdnree lrtileeiwmet cudrh ein zntahStel üttc.ehszg