1. Region

Gefährder nach Kabul: Afghanischer Intensivtäter aus NRW in seine Heimat abgeschoben

Gefährder nach Kabul : Afghanischer Intensivtäter aus NRW in seine Heimat abgeschoben

Ein afghanischer Gefährder und Intensivstraftäter ist aus Nordrhein-Westfalen in seine Heimat abgeschoben worden. Er wurde mit einem Sammel-Abschiebeflug von Frankfurt aus nach Afghanistan gebracht, wie das NRW-Integrationsministerium am Dienstag mitteilte.

estInasgm anwer 38 healbtnege seyreAlbwerb an rdoB dre ,niMeacsh ide in aKulb ten,dlae iwe Beetam am neoigtdr eafnFhulg am igsneaDt ebsntg.ttieä

tolndN-efe„hnWraiers tgeh tmi llera uKnenzqeso eggen eid Bdnoehgru uchdr acishssintelim emisosTrrru r.vo iWr nderwe dne Kpmaf negeg tnreesxtEmi ucah ftünikg tim orgeßr oieseEntcthhlsns nud mit alnle eMlntti usrsene eesshcaRttsta nüe“r,fh rkeeltär tsiRrnonWmNiIg-erasnttei icmJhao pSamt P)D(F.

Es raw eid 1.2 Sanhmsbcmlibaugee tsie dem sernte ulgF im mzeDbere 20.61 eDi hbnbncsiguAee isdn ttinrmutse, elwi red rgeKi ggene dei lhaiskdiemslcrania nilaaTb dnu edi eimzrrioTrl Irmacehliss Satat (SI) nriwhiete natduera nud itchgäl fpeOr o.trdefr

reD nnMa uas NRW hbae inee hmjgreiräeh Fereirifsehastt negwe leenktweltGdai im neeubidgseBt rüe.ßtbv eenAibgnubhsc hlesrco eartStträfn udn äeehdrGrf chan faAnsintagh ins„d nud awren afu iBssa eäfligtosgrr ifgülfnpelrnEneualz “ilömg,ch eerkärlt asd mMi.inuit-sReNWr hslbeDa rewed WNirsf-adeloehrtnen ihsc inwrhetei an eecenenpsdhntr hüRnfhsnaüuacnkßgmemr bee.tngeiil