1. Region

Düsseldorf: Abschiebe-Eklat um Sami A.: SPD macht weiter Druck auf Stamp

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Abschiebe-Eklat um Sami A.: SPD macht weiter Druck auf Stamp

Im Abschiebe-Streit um den Islamisten Sami A. will die Opposition den Druck auf die Regierung und Flüchtlingsminister Joachim Stamp (FDP) aufrecht erhalten. Die SPD-Fraktion werde den Minister im Integrationsausschuss des Landtags erneut zu der höchstrichterlich für unrechtmäßig erklärten Abschiebung des Tunesiers befragen, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty am Freitag in Düsseldorf. Er erwarte von der Landesregierung ein Fehler-Eingeständnis.

as„D rteichG weurd begnole dun gento,reb uahc von ptamS ,”stsbel egtsa thsatuKyc. atSmp baeh sad chrgirltnteuVgewas ekcsGhnreelni sbutswe rüeb nde iemTrn dre csbebuiAhgn mi anknUelr .gnsselea Deis eis ien rnA„giff auf nde sRa”st.ahtetc nenW tioiPlk n„i unlutraere eWie”s ni erfahneVr eiger,iefn eaegtr eid rAätoutit der zusJit isn eWnkan, etsag ,asKuthyct der sberle rtJusi it.s Ein„ eolrsch Sceahnd im mstseyRshect its scrwhe uz pia”reee.rnr

ayscuthtK lgeet pamtS nurtee den üttrciRkt e.hna atpSm hbae die elitcpsoih watVuotrngren üfr eid nhcbgbeuiAs üome.bnnemr e„nWn re se ntsEr ietmneg hat, tllseo er nhict mhre aleng im mtA ”nb.eileb

Der utleztz in ochmBu beedlne aSmi .A wra tMiet ulJi ahnc einnTsue easehbgocnb ewordn - uz ecr,tnhU iew ads htbrlrrtuwigsvneOcaege (VO)G in nrtesMü tsäper ceinedst.h Die etscudehn dönBeher müsesn hni nun nu.roükhlezc eiD Jzuist efotrdr sal znsouruVasegt rüf eien ellega sAencghuibb niee ihipcdasltmeo esnirgZuhuc snnseT,uie assd amSi A. nieek rFtleo dhtro.