1. Region

A44 rund um Aachen-Brand bald wieder frei

Bauarbeiten kurz vor dem Ende : A44-Auffahrt Aachen-Brand bald wieder frei

Diese Baustelle hat viele Autofahrerinnen und Autofahrer viele Nerven gekostet. Doch nun ist ein Ende der Arbeiten auf der A44 rund um die Anschlussstelle Aachen-Brand abzusehen.

Am Mittwoch wird die A44-Anschlussstelle Aachen-Brand wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilte die Autobahn GmbH am Montag mit. Zeitgleich werden am Mittwoch und Donnerstag sämtliche Betonschutzwände und Baken in Fahrtrichtung Belgien entfernt, sodass auch diese Fahrtrichtung ab Donnerstagnachmittag wieder uneingeschränkt für den Verkehr zur Verfügung stehen wird. Während dieser Arbeiten ist am Mittwoch allerdings mit Verkehrsbehinderungen, da dann nur eine Spur freigegeben wird, um den Schutz der Arbeiter zu gewährleisten.

Am Montag und Dienstag, (22. und 23. November) werden  dann auch in Fahrtrichtung Düsseldorf sämtliche Betonschutzwände und Baken geräumt. Außerdem wird die fehlende Markierung ergänzt. Auch dies wird mit einer einspurigen Verkehrsführung einhergehen. Somit wird die Baumaßnahme der grundhaften Erneuerung der A44 zwischen den Anschlussstellen Aachen-Lichtenbusch und Aachen-Brand am Dienstag, 23. November, komplett abgeschlossen sein.

Es ist das Ende einer längeren Sanierungsgeschichte: Die Autobahn GmbH hat Anfang März mit den Arbeiten begonnen. Die Arbeiten auf dem 1,5 Kilometer langen Abschnitt hatten ursprünglich bereits am 31. Januar beginnen sollen, wurden dann aber verschoben.Die Fahrbahn erhielt einen neuen Belag, der auch zur Lärmminderung beitragen soll. Zudem musste die Entwässerung am Fahrbahnrand und im Bereich der Auf- und Abfahrten komplett erneuert werden.

(red)