Krefeld: 81-Jähriger gibt nach Verkehrsunfall freiwillig Führerschein ab

Krefeld: 81-Jähriger gibt nach Verkehrsunfall freiwillig Führerschein ab

Ein 81-jähriger Mann aus Krefeld hat sich am Dienstag freiwillig von seinem Führerschein getrennt.

Der Mann sei nach einem von ihm verursachten Verkehrsunfall bei der Polizei erschienen, um seine Fahrerlaubnis abzugeben, sagte ein Polizeisprecher.

Er hatte beim Ausparken ein anderes Fahrzeug gerammt, es entstand leichter Sachschaden.

Der 81-Jährige sei nach dem Unfall nach eigenen Angaben sehr durcheinander gewesen und habe entschieden, dass er zum Autofahren zu alt sei, sagte der Sprecher.

In Zukunft wolle der Mann auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Mehr von Aachener Zeitung