Düsseldorf: 55-Jährige mit Schweinegrippe in Düsseldorf gestorben

Düsseldorf: 55-Jährige mit Schweinegrippe in Düsseldorf gestorben

Eine 55-jährige Frau ist am Samstagabend im Uni-Klinikum Düsseldorf nach einer Infektion mit dem Schweinegrippe-Virus gestorben.

Die Patientin war aus dem Iran für eine Spezialbehandlung nach Düsseldorf gekommen, wie eine Sprecherin des Klinikums am Sonntag auf ddp-Nachfrage sagte. Sie bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der „Rheinischen Post” (Montagausgabe).

„Sie muss sich kurz vorher mit dem Virus infiziert haben”, sagte die Sprecherin der Zeitung. Wie bei vielen anderen Fällen mit schwerem Krankheitsverlauf hatte die Frau bereits unter einer chronischen Vorerkrankung gelitten haben. Sie wurde seit einer Woche künstlich beatmet. Zusätzlich zum H1N1-Virus bekam sie noch eine bakterielle Infektion und verstarb an den Folgen. Die 55-Jährige ist den Angaben zufolge damit das elfte Schweinegrippe-Opfer in Deutschland.