Wuppertal: 29-Jähriger wegen Tötung seines Babys vor Gericht

Wuppertal: 29-Jähriger wegen Tötung seines Babys vor Gericht

Wegen der Tötung seines sechs Wochen alten Sohnes muss sich seit Montag ein 29-jähriger Mann vor dem Landgericht Wuppertal verantworten.

Dem Angeklagten wird Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Er soll in der Nacht zum 25. April 2011 seinen Sohn gepackt und geschüttelt haben, weil er sich durch das nächtliche Schreien des Säuglings gereizt gefühlt hatte. Dabei erlitt das Baby ein tödliches Schütteltrauma.

Nach dem Vorfall hatte der Mann das Kind in eine Klinik gebracht, wo es einen Tag später starb. Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll am 23. Mai verkündet werden.

Mehr von Aachener Zeitung