Roermond: 24-Jähriger in Café niedergeschossen

Roermond: 24-Jähriger in Café niedergeschossen

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Samstag in einem Café im niederländischen Roermond nahe der deutschen Grenze niedergeschossen worden. Der junge Mann musste im Krankenhaus behandelt werden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Wie die Tageszeitung „De Limburger“ in ihrer Onlineausgabe berichtete, war der Mann gegen vier Uhr vermutlich in eine Auseinandersetzung mit einem anderen Besuche geraten.

Die Polizei wurde erst spät über den Vorfall informiert. Noch ist unklar, wie viele Schüsse fielen.

(red)