Köln: 23-Jähriger nach Messerstecherei vor Gericht

Köln: 23-Jähriger nach Messerstecherei vor Gericht

Neun Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 19-Jährigen in einer Kölner Pizzeria muss sich ab dem 14. September ein 23-jähriger Mann vor dem Landgericht verantworten.

Er soll sein Opfer kurz vor Weihnachten 2010 bei einer privaten Feier erstochen haben. Nach kurzer Flucht stellte sich der Mann freiwillig der Polizei, wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag mitteilte. Die Staatsanwaltschaft hat ihn wegen Totschlags angeklagt.

Gegenüber der Polizei hat sich der 23-Jährige bisher nicht zur Tat geäußert. Ob er im Prozess aussagen wird, steht noch nicht fest.

Mehr von Aachener Zeitung