1. Region

Würselen: 18-Jähriger in Würselen erschossen

Würselen : 18-Jähriger in Würselen erschossen

Ein 18 Jahre alter Mann aus dem Rockermilieu ist am Donnerstagabend in Würselen erschossen worden. Ein anderer Mann im Alter von 28 Jahren wurde durch Schüsse in den Bauch verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Aachen am Freitag mitteilte, ereignete sich die Schießerei gegen 21 Uhr in der Grevenberger Straße. Die Schüsse seien von der Straße aus auf eine ehemalige Gaststätte abgefeuert worden. Mehrere Menschen sollen sich darin befunden haben.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 18 Jahre alten Mann. Die Obduktion bestätigte jetzt den Verdacht, dass der Mann durch einen Kopfschuss starb. Dies bestätigte Staatsanwalt Dr. Jost Schützeberg am Nachmittag.

„Es ist noch nicht bekannt, wer die Schüsse abgab”, sagte Staatsanwalt Jost Schützeberg. Auch die Hintergründe der Tat und das Motiv würden noch ermittelt. Konkrete Hinweise gebe es aber noch nicht. Man werde mit den Kollegen in den Niederlanden zusammenarbeiten. Das Opfer stamme allerdings nicht aus dem Nachbarland.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mitteilte, unterhielt der Tote Verbindungen ins Rockermilieu. Details nannte der Sprecher nicht. Die Polizei vermutet einen Streit zwischen rivalisierenden Gruppen.

(red)