Kerpen: 18-Jähriger bei Unfall in Kerpen schwer verletzt

Kerpen: 18-Jähriger bei Unfall in Kerpen schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) ist in der Nacht zum Sonntag ein 18-Jähriger schwer verletzt worden.

Der Mann hatte nach Polizeiangaben auf regennasser Fahrbahn bei überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, prallte gegen eine Mauer und überschlug sich. Der Fahrzeugführer, der alleine in dem Auto saß, zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er zur stationären Behandlung im Krankenhaus bleiben musste.

Der Fahranfänger hatte der Polizei gesagt, mit rund 100 Stundenkilometern innerhalb der geschlossenen Ortschaft gefahren zu sein, bevor er die Kontrolle über den Wagen verlor. Der Sachschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Zeitung