Düsseldorf: 150.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand

Düsseldorf : 150.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand

Bei einem Dachstuhlbrand in Düsseldorf ist in der Nacht auf Montag ein Schaden von mindestens 150.000 Euro entstanden. Keiner der Mieter wurde verletzt, aber die zwei betroffenen Apartments bleiben vorerst unbewohnbar, wie die Feuerwehr mitteilte.

Dachziegel stürzten herab und beschädigten mehrere Autos. Für die Löscharbeiten musste die Feuerwehr erst die Oberleitung einer Straßenbahn vor dem Haus erden.

Die Bewohner hatten der Feuerwehr von Flammen in einem Sicherungskasten berichtet. Ob dort auch die Brandursache lag, war nach Auskunft einer Polizeisprecherin zunächst aber unklar.

(dpa)