1. Region

Aachen: 100.000 Minderjährige im größten Bordell der Welt

Aachen : 100.000 Minderjährige im größten Bordell der Welt

Die Razzia im größten Bordell der Welt hat an jenem Abend des 14. April 2003 Erfolg. Im indischen Mumbai gehen rund 200.000 zumeist junge Frauen der Prostitution nach - jede zweite von ihnen ist minderjährig.

Die Menschenrechtler der Organisation Rescue Foundation und Polizisten sind im berüchtigten Rotlichtviertel Kamatipura in die zweite Etage des Bordells 367 der 13. Straße vorgedrungen. Sie schieben einen Schrank zur Seite, klopfen die Wand ab, plötzlich klingt es.

Sie entfernen an dieser Stelle ein Stück Spanplatte und blicken in dem dunklen Loch auf drei zusammengekauerte Mädchen, deren Augen im Licht der Taschenlampe blinzeln.

Vergeblich wurden die drei Kinder dort - nach der Razziawarnung durch einen korrupten Polzisten - versteckt. Ein Erfolg für Rescue Foundation, die in den letzten Jahren 257 minderjährige Zwangsprostituierte befreit hat.

Das heikle Thema erreicht in diesen Tagen - auf Umwegen - unsere Region. Am Donnerstag, 22. Januar, 20 Uhr, berichten in der Mayerschen Buchhandlung Mitglieder der Nepal-Hilfe e.V., die vor Ort in den Bordellen Erkundungen einziehen und für die Rückführung betroffener Kinder ein Reha-Zentum zur vorübergehenden Unterbringung aufbauen.

„Wir erwarten an diesem Abend erschütternde Berichte der Menschen, die sich dort vor Ort einsetzen. Wir können aber an dieser Stelle auch helfen”, sagt Helmut Falter, Vorsitzender der Nepal-Hilfe e.V.

Benötigt werden Gelder, die zum Bau des 300.000 Euro teuren Rehazentrums beitragen. Wie überlebenswichtig die Einrichtung ist, zeigen die Erfahrungen mit den Kindern, die von Rescue Foundation aus den bruchbudenartigen Bordellen befreit wurden. Alle waren sie schwer traumatisiert - ganz abgesehen vom Aids-Virus, den sich die meisten Mädchen holten.

Balkrishna Acharya, Gründer und Präsident der Rescue-Foundation ist dankbar für die Unterstützung, die von der Aachener Nepal-Hilfe kommt: „Jeder Spender wird mit dem Lächeln und den guten Wünschen aller geretteten Mädchen reich beschenkt.”

Die Konto-Nummer der Nepal-Hilfe e.V. lautet: 2100000019, Aachener Bank, BLZ 39060180.