Kreis Heinsberg: NEW fördert wieder die Vereinswelt mit Spenden

Kreis Heinsberg : NEW fördert wieder die Vereinswelt mit Spenden

Es waren 35 Vereine aus dem Kreis Heinsberg, die jetzt in den Genuss der NEW-Vereinsförderung kamen. Soziales Engagement, Nachhaltigkeit und Innovation sollen damit belohnt werden. Jedes Jahr unterstützt die NEW das ehrenamtliche Engagement von Vereinen in ihrem Versorgungsgebiet mit einem Förderbetrag in Höhe von 70.000 Euro.

Von Juli bis Dezember 2017 hatten sich für die zweite Halbjahresausschüttung 168 Vereine beworben, 85 wurden von einer Jury ausgewählt, 35 von ihnen kommen aus dem Kreis Heinsberg. Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Niederrhein Energie und Wasser, und NEW-Marketingchef Daniel Pelzer freuten sich, die Vereine unterstützen zu können.

Zu den geförderten Projekten gehörten unter anderem Aktionen, bei denen Eigeninitiative, soziales Engagement, Nachhaltigkeit, Zukunftsperspektive, Originalität, Innovation und Kreativität im Vordergrund standen.

Die mit 500, 400 oder 300 Euro bedachten Vereine aus dem Kreis Heinsberg: Trommler- und Pfeifercorps Katzem; Schützenbruderschaft Unserer lieben Frau Erkelenz; Dorfgemeinschaft Golkrath-Hoven; Erkelenz international Verein für Städtepartnerschaften; Turnverein Granterath; Sportschützen Waurichen; DLRG-Ortsgruppe Geilenkirchen; Verein der Freunde und Förderer der KGS Immendorf; Gesangverein Frohsinn Beeck; Internationaler Karnevalsverein Teveren; Kirchenbauverein Herz-Jesu Aphoven; Ortsverschönerungsverein Kempen; SV Viktoria Rot-Weiß Waldenrath-Straeten; SSV Blau-Weiß Kirchhoven; Rurtal-Korbmacher Historischer Verein; De Dotterblömkes; Hückelhovener Tafel; St. Johannes von Nepomuk Schützenbruderschaft Havert; Katholische Frauengemeinschaft Höngen; Interessengemeinschaft Spielplatz Isenbruch; Trommler- und Pfeifercorps Eintracht Stahe-Niederbusch; Förderverein Grundschule Amsel; Verband der Schützen des Dekanatsverbandes Gangelt-Selfkant; Geschichtskreis Birgden; Seniorenverein Scherpenseel; TC Blau-Rot Übach-Palenberg; Seniorenverein St. Barbara Palenberg; Jugendabteilung des SAV Erholung Effeld; Kapellenverein Birgelener Pützchen; Partnerschaftskomitee Wassenberg; Mütterzentrum Regenbogen für Frau und Familie; Kirchenchor St.Rochus Dalheim-Rödgen; Frauenchor Rjabinuschka; Schützenverein Büch; Stadtsportverband Wegberg.

Für die erste Halbjahresausschüttung 2018 können Vereine ihre Bewerbung schicken an: Abteilung Marketing der NEW AG, Odenkirchener Straße 201, 41236 Mönchengladbach. Stichtag ist der 30. Juni.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung