Havert: Neugestaltung des Haverter Dorfplatzes ist fertig

Havert: Neugestaltung des Haverter Dorfplatzes ist fertig

In monatelanger ehrenamtlicher Arbeit haben viele Helfer und Helferinnen den Dorfplatz in Havert vor der Pfarrkirche St. Luzia neu gestaltet und jetzt ist er ein Blickfang mitten im Ort. Schon lange lag die Neugestaltung des Dorfplatzes der Dorfgemeinschaft am Herzen, hierzu wurde eigens eine Interessengemeinschaft gegründet.

Und diese machte sich tatkräftig ans Werk, nicht nur an vielen Wochenenden waren sie im Einsatz. Am Samstag, 26. November, gibt es jetzt ein großes Dorffest der Dorfgemeinschaften Havert, Stein und Millen-Bruch und dann wird der Dorfplatz wird offiziell eröffnet. Um 16 Uhr zieht das Trommler- und Pfeiferkorps Edelweiß Havert mit den Ehrengästen und der Dorfbevölkerung ab Schützenhaus „Et Lueske“ zum Dorfplatz.

Es folgt ein kurzes Rahmenprogramm mit Ansprachen des Bürgermeisters Herbert Corsten, Ortsvorsteher Heinz-Josef Dahlmanns und Kunibert Latour als Sprecher der Interessengemeinschaft. Musikalisch begleiten die Spielmannsleute den Festakt, ferner wirkt der Kirchenchor St. Cäcilia mit. Höhepunkt ist die feierliche Einsegnung des neuen Dorfplatzes durch Pfarrer Roland Bohnen.

Anschließend stehen die Kinder im Mittelpunkt, wenn sie gemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr den großen Weihnachtsbaum schmücken.

Und gegen 18 Uhr wird die Beleuchtung eingeschaltet, so dass der Dorfplatz im vollen Lichterglanz erstrahlen kann. Nach dem Festakt wird ins Schützenheim zum gemütlichen Beisammensein geladen, der gesamte Erlös kommt dem Dorfplatz zugute.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung