Kreis Heinsberg: Neues Workshop-Programm der WFG

Kreis Heinsberg: Neues Workshop-Programm der WFG

In diesem Monat startet das neue Workshop-Programm im Rahmen des Arbeitgeberdialogs von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg (WFG) unter dem Titel „Finden & Binden“ mit dem ersten Aufschlag zum Thema „Finden“ am Donnerstag, 23. Juni, ab 17 Uhr in Haus Lennartz in Heinsberg an der Hochstraße.

Mit Blick auf eine effiziente Personalbeschaffung würden regional agierende kleine und mittelständische Unternehmen im Internet-Zeitalter immer direkter mit den schlagkräftigen Imagekampagnen und dem generell hohen Bekanntheitsgrad der „Big Player“ konkurrieren, erklärte die WFG in ihrer Workshop-Ankündigung. „Doch wie baut ein kleines oder mittelständisches Unternehmen im ländlichen Raum eine aussagekräftige und wettbewerbsfähige Arbeitgebermarke auf? Und welcher ist der passende Kommunikationsweg für die eigene Zielgruppe?“.

In dem branchenübergreifend für alle Arbeitgeber und Personalverantwortlichen aus dem Kreis Heinsberg offenen Workshop zum Thema „Finden“ sollen als Experten Ex-Henkel-Manager Professor Hans-Willi Schroiff, fokussiert auf konsumentenzentrierte Innovationen und Fachexperte für Employer Branding, sowie Bernd Steinbrecher, leidenschaftlich kreativer Marketeer und Agenturchef, erste Impulse zur gemeinsamen Entwicklung schnell umsetzbarer Tipps für eine individuelle Employer-Branding-Strategie geben.

Die Teilnahme an den Workshops ist nach Angaben der WFG kostenfrei.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Dokumentation und bei Bedarf eine Teilnahmebescheinigung.

Die Moderation übernehmen Dr. Frank Hees und Dr. René Vossen (Nets ‚n‘ Clouds Consulting GmbH / Institut für Unternehmenskybernetik an der RWTH Aachen).

Anmeldungen nimmt Elke Schreeck bei der WFG entgegen unter Telefon 02452/131825.

Mehr von Aachener Zeitung