Simonskall: Nahles feiert ein Jahr Mindestlohn im Kalltal

Simonskall: Nahles feiert ein Jahr Mindestlohn im Kalltal

Den ersten Geburtstag des von ihr durchgesetzten Mindestlohns hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Simonskall gefeiert. Die SPD-Politikerin war bewusst in die Eifel gekommen, weil Unternehmerin Manuela Baier in ihrem Landhotel Kallbach den Mindestlohn nicht erst seit seiner Einführung bezahlt.

„Bei der Bezahlung meiner Mitarbeiter geht es um Respekt und Würde“, betont die Hotelinhaberin. „Meine Mitarbeiter arbeiten tagsüber, nachts und an Sonn- und Feiertagen und geben immer 100 Prozent. Das soll auch bezahlt werden.“

Der Mindestlohn rechne sich für sie nicht nur betriebswirtschaftlich, er fördere auch die Verbundenheit mit dem Arbeitgeber. Die Fluktuation im Personalstamm sei sehr gering. Im Landhotel Kallbach beschäftigt Manuela Baier 25 Mitarbeiter.

(ja)
Mehr von Aachener Zeitung