Hückelhoven: Nach langem Leerstand gelingt die Neuansiedlung

Hückelhoven: Nach langem Leerstand gelingt die Neuansiedlung

Im Bereich der Gewerbeansiedlungen hat Hückelhoven derzeit eine Glückssträhne. Nachdem bisher das HC-Center und die Parkhofstraße im Fokus der Bemühungen gestanden hatten, konnte Bürgermeister Bernd Jansen als neuesten Coup kurz vor Jahresende nun eine attraktive Neuansiedlung „auf der anderen Seite” vermelden.

Im Gebäude des ehemaligen Netto-Marktes an der Dr.-Rubens-Straße öffnet im Frühling eine Filiale des bundesweit agierenden Modeparks Röther seine Pforten. Mit einer Verkaufsfläche von rund 4800 Quadratmetern wäre der Modepark dann das größte Kaufhaus am Standort, wie Jansen bei der Vorstellung im Rathaus betonte.

Er hob hervor, dass die Entwicklung des Einzelhandels in Hückelhoven eine gute Entwicklung genommen habe. „Dabei ist es von Vorteil, dass die Ansiedlung nicht auf der grünen Wiese, sondern im Stadtkern stattfindet”, unterstrich er. Die Ansiedlung bezeichnete er als „starkes Zeichen für Hückelhoven”.

Baumaßnahmen

Für die Textilkette war Geschäftsführer Michael Röther nach Hückelhoven gekommen. Er lobte die „dynamische Begleitung” durch die Stadt und kündigte die Eröffnung des Kaufhauses für den 29. März an. Bis dahin müssen jedoch die Baumaßnahmen im Inneren der Immobilie abgeschlossen sein. „Wir können die gesamte Familie einkleiden”, erklärte er mit Blick auf das textile Vollsortiment seines Hauses. Im Angebot sind Markenwaren des mittleren Preissegments, wobei ein Schwerpunkt auf dem Bereich junge Mode liegt.

Der ehemaligen Zechenstadt bescheinigte Röther einen „besonderen Charme”, da sie genau ins Standortkonzept des Unternehmens passt. Neben einer überschaubaren Wettbewerbssituation verfügt Hückelhoven über ein relativ großes Einzugsgebiet.

Röther sagte, dass die Häuser der Textilunternehmens bevorzugt in Gemeinden mit rund 40.000 Einwohnern in ländlichem Umfeld liegen. Von daher sei Hückelhoven „ideal geeignet”. Am Standort wird es neben den Markenshops im Kaufhaus voraussichtlich auch ein Bäckereicafé geben.

Makler vermittelte

Vermittelt wurde die Ansiedlung vom Immobilienunternehmen Dahlke. Allein durch den Immobilienmakler sei es im Laufe des Jahres zu Gewerbeansiedlungen mit einer Gesamtverkaufsfläche von rund 20.000 Quadratmetern in Hückelhoven gekommen, hob Alexander Dahlke hervor.

Die Textilhauskette Modepark Röther verfügt über 22 Standorte in Deutschland. Kerngebiet der Aktivitäten sind laut Unternehmen Baden-Württemberg und Bayern. In NRW befinden sich die nächsten Standorte in Kerpen und Bochum. Ein Wachstum in NRW ist geplant. Der Hückelhovener Standort mit einer Verkaufsfläche von 4800 Quadratmetern soll am 29. März eröffnet werden.

Die Immobilie in Hückelhoven stand seit der Schließung des Netto-Marktes im Jahr 2007 leer.

Mehr von Aachener Zeitung