Hückelhoven: Musikshow hilft Kinderkrankenhaus in Tansania

Hückelhoven: Musikshow hilft Kinderkrankenhaus in Tansania

Noch knapp vier Wochen, dann geht ein besonderes Ereignis für die Stadt Hückelhoven und die weitere Umgebung auf dem Wildauer Platz über die Bühne.

Die Big Band der Bundeswehr - 26 phantastische Musiker unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Lieder - zeigt ihr Können. Jeder, der diese Profis einmal gehört und gesehen hat, wird gern ihr Können in den höchsten Tönen loben. Und wer am Dienstag, 18. August, abends ab 20.30 Uhr dieser farbenprächtigen Musikshow bei freiem Eintritt beiwohnt, wird auch gerne in die Geldbörse greifen, um zu spenden.

Denn das Benefizkonzert unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Bernd Jansen dient einem besonderen Zweck. Es soll Geld gesammelt werden, um dringende Renovierungen in der Anlaufstelle des Kinderkrankenhauses in Mwenge / Tansania durchzuführen. Dort engagiert sich seit Jahren der Verein „Bundeswehr hilft Kindern in der dritten Welt”. Schirmherr Bürgermeister Bernd Jansen, sein Stellvertreter Dieter Geitner und Kulturdezernent Helmut Holländer hoffen, dass die angestrebten 12000 Euro zusammenkommen.

Der Bürgermeister bemüht sich zusätzlich noch um Sponsoren, damit das Ziel erreicht wird. Die Renovierung, so erklärten die stellvertretende Vorsitzende des Vereins Christine Kowitz, Schatzmeister Gerd Peerlings und der Geschäftsführer Oberstarzt Dr. Stefan Kowitz, soll schnell erfolgen. Man hofft, bereits Anfang 2010 damit beginnen zu können.