Heinsberg: Mondeo-Fahrer erlegt Ampel

Heinsberg: Mondeo-Fahrer erlegt Ampel

Es muss ordentlich gekracht haben: Ein umgestürzter Ampelmast zeugte in der Nacht zum Montag in Heinsberg vom Zusammenstoß mit einem Auto.

Wie die Polizei nachträglich ermittelt hat, hatte der Fahrer eines Ford Mondeo gegen Mitternacht beim Abbiegen von der Nordtangente (Kolpingstraße/Landesstraße 230) auf die Bundesstraße 221 (Unterbrucher Straße) die Kurve nicht gekriegt. Sein Wagen prallte gegen den Ampelmast, der dabei abgerissen wurde. Der Fahrer flüchtete.

Aufgrund der am Unfallort gefundenen Trümmerteile ist die Polizei sicher, dass es sich um einen Ford Mondeo der Baujahre 1996 bis 2000 handelte, vermutlich um einen 1.8D.

Wer Zeuge war oder Angaben zu Fahrer oder Auto machen kann, wende sich bitte an das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Tel. 02452/9200.

Mehr von Aachener Zeitung