Kreis Düren: Modenschau vor dem Kreishaus: Polizei trägt jetzt blau

Kreis Düren: Modenschau vor dem Kreishaus: Polizei trägt jetzt blau

Die Dienstwagen waren ihrer Zeit voraus und bereits seit Jahren in den Farben Silber und Blau gehalten. Seit Anfang der Woche ist nun auch die Zeit der grünen Uniformen für die Polizeibeamten im Kreis Düren Geschichte.

Passend zu den Streifenwagen tragen Polizistinnen und Polizisten nun die neue, blaue Uniform. Landrat Wolfgang Spelthahn führte als Behördenleiter die neue Dienstbekleidung mit einem symbolischen Akt vor dem Kreishaus ein. Der Termin geriet ein wenig zur Modenschau, schließlich präsentierten die Beamten auf der Treppe der Kreisverwaltung von der taillierten Innendienstuniform bis zur praktisch-lässigen Kombination für den Dienst auf der Straße das breite Spektrum des neuen Blauzeugs.

Bis zu diesem Tag war es ein langer Weg. Seit 1972 bestimmte die grüne Uniform das modische Bild der Polizei in der Öffentlichkeit. Im Oktober 2007 startete die Erprobungsphase der neuen Uniform. In Bielefeld, Krefeld und Mettmann fanden Trageversuche statt. Die europaweite Ausschreibung der Uniformteile fand im März 2009 statt.

Landesweit wurden beispielsweise 200.000 laufende Meter Stoff für Wachdiensthosen und 700.000 Wappen benötigt. Düren wurde als letzte Polizeibehörde in der Region mit der modernen und am europäischen Erscheinungsbild orientierten Uniform ausgestattet.

Mehr von Aachener Zeitung